799,99

Divemaster

Dieser Kurs ist der erste Schritt in die Professionalität! Tauchen ist Dein Hobby und Du möchtest ab jetzt mehr als „nur“ privat tauchen gehen? Du möchtest Gruppen führen, andere Menschen in die Unterwasserwelt mitnehmen und Dein Wissen und Deine taucherische Erfahrung an andere weitergeben?
Dann ist dieser Kurs Dein nächster Schritt!

Wie kommt dieser Preis zustande wo andere doch günstiger sind? Nun, wenn sie günstiger suchen, also auch mit Qualitätseinbußungen, sind Sie bei uns falsch! Auch wenn Sie möglichst schnell Divemaster werden wollen sind Sie hier falsch! Bei uns dauert es länger, weitaus länger als die 60 Tauchgänge bis zur Brevettierungs Standards Seitens PADI. Warum? Wir erwarten von Divemastern dieselbe Perfektion wie von einem Open Water Scuba Instructor! Der Divemaster ist der Assistent des Instructors und somit wollen wir beide auf Augenhöhe haben. Das bedeutet eine viel umfassendere Ausbildung, viel mehr Übungen und die Skills erwarten wir auf Instructor Niveau. Vorteil – Wenn Sie den IDC dann machen wollen, ist es ein einfaches diesen zu bestehen.

Inkl. Brevettierung
Inkl. Leihausrüstung
Exkl. Lehrmaterial
Exkl. PADI Gebühren
Blausteinsee & Monte Mare Kreuzau
Auf Anfrage
Jetzt buchen
Sehr gute Schwimmfähigkeiten, guter Gesundheitszustand – ein tauchsportärztliches Attest ist verbindlich, 2 Passfotos, Rescue Diver (oder äquivalent sein), 40 Tauchgänge nachweislich absolviert haben, PADI Divemaster Crewpack besitzen (inkl. Hologramm)
Bei Abschluss wird der Training Record mit deinem Instructor besprochen und die erforderlichen Unterlagen an PADI Europe gesendet. Bitte beachte das spätestens zu diesem Zeitpunkt auch eine professionelle Haftpflichtversicherung vorliegen muss - Wir empfehlen hier ganz klar Aquamed Pro - Ansonsten verzögert sich die Brevettierung Seitens PADI Europe so lange bis du diese nachreichst.
PADI Divemaster werden weltweit gesucht. Als führende Organisation für den Tauchsport mit den größten Basenanteil weltweit wirst du auch Jobtechnisch fündig werden. Sei es auf Tauchbasen, in Ressorts, auf Kreuzfahrtschiffen, Tauchlehrern assistieren und teilweise auch selber ausbilden. Dort arbeiten wo andere Urlaub machen? Das ist ab jetzt bereits möglich. Oder reizt es dich eine Stufe weiter? Dann wartet der IDC (Instructor Development Course) auf dich und du kannst dich vielleicht bald schon Tauchlehrer nennen?
Du darfst unter direkter Aufsicht eines Tauchlehrers Theorie und Pool Lektionen durchführen, das Specialty "Unterwasser Fotograf" ausbilden (vorherige Qualifikation notwendig), Discover Scuba Diving ausbilden (vorherige Qualifikation notwendig) und dich als erste Profi Instanz beweisen.